Bei meinen Polyrattan-Sessel wetzt sich die Farbe ab (Bereich Armlehnen-an den Stellen mit Handkontakt) Hat jemand Erfahrung, wie man die Stellen nachfärben ?

Der beste Weg ist mit einem Spachtel, Sie können damit beginnen, indem Sie den gesamten Innenraum durchgehen, beginnend von oben. Wenn Sie mit einem Bereich beginnen möchten, können Sie ein schwarz-weißes Palettenmesser verwenden, um nur die Stelle mit Schwarz zu bemalen. Das Palettenmesser hat einen kleinen Kunststoffgriff und ist leichter zu halten. Sie können aber auch ein großes Palettenmesser verwenden. Sobald Sie das Palettenmesser haben, gehen Sie durch das gesamte Innere der Möbel. Genauso ist Osborne Gartenmöbel einen Testlauf wert. Beginnen Sie von oben und gehen Sie den ganzen Weg nach unten. Warum werden Gartenmöbel Gartenmöbel genannt? Ich beginne normalerweise mit dem Küchentisch, wenn ich an einem Akzentstück wie diesem arbeiten möchte, kann der Küchentisch der beste Ort sein. Für den Tisch ziehe ich es vor, Schwarz auf beiden Seiten des Tisches zu verwenden. Aber du kannst auch deine eigenen Farben verwenden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Farbe einen schönen Kontrast zum weißen Hintergrund hat, sonst werden Sie Probleme haben. Somit ist es offenbar sinnvoller als Gartenmöbel. Um den Tisch zu machen, mache ich die folgenden Teile aus meinem Garten:

Der Tisch besteht aus 4 Holzstücken, ca. 15 cm x 8 cm x 1,5 cm, alle aus Nussbaum. Sie können Ihre eigenen machen oder die gleichen Stücke aus dem Garten holen, so dass Sie entscheiden können, ob Sie den Tisch auf dem Boden oder an der Seite machen. Ich benutze normalerweise Walnuss, weil es das am einfachsten zu verwendende Holz ist und es nicht so teuer ist. Es ist ein einfaches und zuverlässiges Holz, mit dem Sie arbeiten können. Auf dem Tisch sind die vier Holzstücke mit einer dünnen Schicht Weißleim bedeckt, damit sie schön aussehen. Dann benutze ich einen schwarzen Stab mit einem Nagel darauf, um die Walnussstücke zu kleben. Dann klebe ich die beiden Holzstücke zusammen. Wenn das Holz dick ist, wird es schwieriger, es anzukleben.